Aktuelles

14. Januar 2019

  • Madrid: Nach dem 41. Europäischen Jugendtreffen
  • Taizé: Frère Thomas (1939-2019)
  • Beirut: Internationales ökumenisches Jugendtreffen Ende März 2019
  • Panama: Gebete mit Gesängen aus Taizé
  • Kalender
  • Gebet

Madrid: Nach dem 41. Europäischen Jugendtreffen

Wenige Tage nach dem Europäischen Jugendtreffen, zu dem über 15.000 junge Menschen in der spanischen Hauptstadt zusammengekommen waren, schickte Frère Alois eine Dankbotschaft an alle, die dieses Treffen ermöglicht haben. Er schreibt unter anderem: „Ich möchte mich herzlich für den Empfang in Ihrer Stadt bedanken. Dieser Dank gilt allen, die in ihren Häusern junge Teilnehmer aufgenommen haben: Familien, Paaren, alleinstehenden und manchmal älteren Menschen, Kirchengemeinden und Ordensgemeinschaften. Unser Dank gilt auch den Kirchenvertretern, Kardinal Carlos Osoro, den Bischöfen, Dekanen, Pfarrern und Pastoren sowie den Verantwortlichen der Zivilbehörden, insbesondere der Oberbürgermeisterin Manuela Carmena sowie den Abgeordneten in Stadt und Region.“

Zum Europäische Treffen in Madrid erschienen unter anderem auch:

Taizé: Frère Thomas (1939-2019)

Am frühen Morgen des 12. Januar trat Frère Thomas in das Leben der Ewigkeit ein. Nach einer langen Krankheit wurde er immer schwächer. Die Brüder waren in den letzten Tagen und Wochen stets bei ihm. Die Beerdigung findet am kommenden Dienstag um 12.00 Uhr statt.

Ein kurzer Rückblick auf sein Leben sowie ein Gebet von Frère Alois erscheinen in Kürze.

Beirut: Internationales ökumenisches Jugendtreffen Ende März

Beim Treffen in Madrid waren 25 junge ägyptische Christen aus verschiedenen Teilen des Landes sowie 8 jungen Mitgliedern des Organisationskomitees des internationalen ökumenischen Jugendtreffens – vom 22. bis 26. März in Beirut – anwesend. Beide Gruppen leiteten in Madrid, zusammen mit anderen jungen Erwachsenen aus Syrien und dem Irak, auch zwei Workshops zum Thema „Ein Hauch des Orients, Lieder und Erfahrungsberichte von Christen aus verschiedenen Ländern der arabischen Welt“. Bei dieser Gelegenheit konnten mehrere hundert Jugendliche die Dynamik und den Glauben dieser Christen aus dem Nahen Osten kennenlernen. Am 30. Dezember wurde die libanesische Delegation von allen herzlich begrüßt, als Frère Alois während des Abendgebets das bevorstehende Treffen im Libanon erwähnte.

Bis zum 31. Januar 2019 ist es für junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren noch möglich, sich für die dieses Treffen in Beirut anzumelden. Etwa 1500 Jugendliche aus dem gesamten Nahen Osten und 300 junge Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern sind bereits angemeldet.

Panama: Gebete mit Gesängen aus Taizé

Im Januar 2019 wird in Panama der nächste Weltjugendtag stattfinden. Wie bei den vorangegangenen Treffen werden Brüder der Communauté und Frère Alois daran teilnehmen und einen Ort des Gebets einrichten. Alle, die möchten, sind zu einem Moment des meditativen Gebets und der Stille eingeladen: von Mittwoch, 23. Januar bis Freitag, 25. Januar im „Templo de la Divina Misericordia“ (Via Israel).

Kalender

  • Taizé: Anlässlich der jährlichen Gebetswoche für die Einheit der Christen (vom 18. bis 25. Januar) findet am Freitag, den 18. Januar um 18 Uhr zusammen mit katholischen, orthodoxen und evangelischen Kirchenvertretern aus der Umgebung von Taizé ein gemeinsames Gebet statt.
  • Taizé: Die Brüder der Communauté halten vom 5. bis 10. Februar ihren jährlichen Bruderrat. Am Sonntag, den 10. Februar um 19 Uhr findet zum Abschluss ein gemeinsames Gebet statt, in dem die Brüder in besonderer Weise an den Tag ihres lebenslangen Engagements erinnern.
  • Frankreich: Am Dienstag, den 12. Februar um 20 Uhr, nimmt Frère Alois in Paris an einem Podiumsgespräch zum Thema „Wer will Europa noch?“ teil, das von ARTE, dem „Centre Sèvres“, den Zeitschriften „Projet et Études“ sowie dem „Collège des Bernardins“ organisiert wird.
  • Kroatien: Nach dem Europäischen Treffen in Madrid findet am Dienstag, den 5. Februar um 20 Uhr in der Zagreber Herz-Jesu-Basilika in der Palmotičeva ulica ein gemeinsames Abendgebet statt.

Gebet

Jesus Christus, mit einem entschlossenen Herzen können wir bis zum Ende treu bleiben. Dann lässt uns dein Evangelium die Fülle deiner Liebe entdecken; sie ist Vergebung, inneres Licht.


31. Dezember 2018

  • Der Pilgerweg des Vertrauens geht 2019 weiter.
  • Abendgebet für den Frieden in Madrid
  • Rückkehr der Brüder nach Taizé
  • Gebet

Zum Jahresende wünschen die Brüder der Communauté euch, euren Familien und Freunden Frieden und Freundschaft.

Der Pilgerweg des Vertrauens geht 2019 weiter

Am Abend des 30. Dezember kündigte Frère Alois in Madrid die nächsten Etappen des Pilgerwegs des Vertrauens im Jahr 2019 an. Näheres auf den Internetseiten von Taizé.

In einem Jahr findet vom 28. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 das nächste Europäische Treffen in Polen, in der Stadt Wroclaw statt.

Abendgebet für den Frieden in Madrid

Um in Gemeinschaft mit den in Madrid versammelten Jugendlichen zu beten, hier der Ablauf des „Abendgebets für den Frieden“ im Begleitheft des Europäischen Treffens.

Rückfahrt nach Taizé

Auf dem Rückweg nach Taizé werden die Brüder der Communauté zwei Stationen machen: ein Mittagsgebet am 2. Januar in Avila, und ein Abendgebet am 3. Januar um 20 Uhr in der Kirche Santa Maria del Mar, in der Altstadt von Barcelona.

Gebet von Frère Alois

Jesus Christus, an Weihnachten möchtest du durch deine demütige Geburt die Herzen all der Menschen öffnen, die sich nach Gerechtigkeit und Barmherzigkeit sehnen. Wir vertrauen dir alle Menschen an, die schwere Zeiten durchleben. Mögen sie deine Liebe erfahren.


@Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok